Gulaschsuppe

Eine gute Gulaschsuppe braucht vor allem Zeit. Wenn Sie viele Gäste erwarten, ist eine Gulaschsuppe ein ideales Partygericht. Sie lässt sich auch in großer Menge einfach vorbereiten und schmeckt aufgewärmt meist noch besser als frisch zubereitet. Sollte etwas Suppe übrigbleiben, lässt sie sich ganz einfach einfrieren. Ein großartiges Rezept für den Klassiker der Eintöpfe gibt es von „Danielas Foodblog“.

Gulaschsuppe

Bild © Daniela Mainzer

 

Maronisuppe mit Rotwein und Zimt

Fröhliche Weihnachten allen Suppenfans!

Zur Feier des Tages gibt es eine edle Maronisuppe die wunderbar cremig ist. Mit einer kleinen Prise Zimt ist sie der perfekte Einstieg in ein festliches Menü.

Maronisuppe

Bild © Land Leben

Maronisuppe mit Rotwein und Zimt

Zutaten:

400 g vorgegarte Maroni
1 kleine mehlig kochende Kartoffel
1 Zwiebel
1 EL Butter
100 ml Rotwein
500 ml Rindsuppe
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Prise Zimt
Croutons, Zwiebel o. Knoblauch zum Garnieren

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und hacken, die Kartoffel schälen und würfeln.
Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebeln glasig darin anbraten.
Die Maroni und Kartoffeln zugeben und kurz mitrösten, dann mit dem Rotwein aufgießen.
Die Suppe angießen und ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Den Sahne zugeben und mit einem Stabmixer pürieren.
Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken und mit den Croutons servieren.

Maroni-Birnen-Suppe

Maronisuppe

Bild © Simone Weinwurm

Weihnachten rückt rasant näher und wie jedes Jahr stellt sich die gleiche Frage. Was kochen wir an Weihnachten?
Wir hätten da einen Vorschlag für eine festliche Vorspeise: Eine cremige Maroni-Birnen-Suppe. Suppen eignen sich hervorragend als Vorspeise für Festtage, denn sie lassen sich sehr gut vorbereiten und begeistern immer wieder! Das wunderbare Rezept gibt es hier bei Simone: „My Blueberry Basket“.